Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde
•••
Menü

Prof. Dr. Jürgen Peters - Projekte

Nissen - 04

Laufende Projekte


Forschungsprojekt „Alleen als schützenswerte Landschaftselemente -Bundesweite Erfassung und Sicherung von Alleen“ (2019-2021)

Auf Basis von Geodaten erfolgt eine Erfassung der Lage und Länge aller Alleen und Baumreihen in Deutschland. Ein weiteres Ziel stellt die Erarbeitung einer Standardmethode für eine bundesweite Kartieranleitung dar. Innerhalb eines Handlungsleitfadens zum Thema „Alleenschutz, Erneuerung und/oder Neupflanzung von Alleen“ sollen zudem die Projektergebnisse sowie bereits bestehende Finanzierungsquellen, regionaltypische Baumarten und Pflanztechniken zusammenfassend dargestellt werden. Der Leitfaden dient zukünftig der behördlichen Umsetzung des Alleenschutzes auf Bundes-, Landes-, Kreis- und Kommunalebene sowie als Basis der Politikberatung.

Drittmittelgeber: Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) / Umfang: 110.407 € / Laufzeit: 1.1.2019-31.12.2021

Leitung: Prof. Dr. Jürgen Peters ■ Bearbeitung: M. Sc. Annemarie Wilitzki

mehr



Forschungs- und Entwicklungsvorhaben Kompetenzstelle Brandenburger Streuobstwiesen - zentrale Organisation für den Erhalt der Brandenburger Streuobstwiesen

Streuobstwiesen zählen zu den artenreichsten Lebensräumen Europas. Auf Streuobstwiesen stehen hochstämmige Obstbäume wie Apfel-, Kirsch- Birnen-, Zwetschgen- oder Walnussbäume mehr oder weniger „verstreut“ in der Landschaft, meist auf Weiden, Wiesen oder Mähweiden. Sie prägen nicht nur maßgeblich das Landschaftsbild, sie zeichnen sich vor allem durch eine hohe Artenvielfalt aus und bieten zahlreichen Tier- und Pflanzenarten wie Insekten, Vögeln, Kleinsäugern, Gras- und Blumenarten wertvollen Lebensraum. Die HNEE übernimmt in Kooperation mit dem Verein Äpfel & Konsorten Streuobstwiesen – und äcker e.V. die wissenschaftliche Begleitung des Projektes und unterstütz den Verein bei der Implementierung des Vorhabens. Der Verein ist seit diesem Jahr offizielle Kompetenzstelle für Brandenburger Streuobstwiesen. Mit der Kampagne "Reclaim Streuobstwiesen" setzt sich der Verein Äpfel und Konsorten seit 2012 für die stark dezimierten Brandenburger Streuobstbestände ein. Gefördert wird das seit Januar 2019 laufende Projekt vom Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft des Landes Brandenburg.

Drittmittelgeber: Europäischer Fond für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER)) / Umfang: 10.069 € / Laufzeit: 1.1.2019 - 30.08.2019

Leitung: Prof. Dr. Jürgen Peters ■ Bearbeitung: M. Sc. Zina Yamina Zaimeche, N.N.

mehr (folgt)



KlimaKultur - Leuchtturmprojekt in der Stadt und im Landkreis Nordhausen zur Anpassung an den Klimawandel - Klima-Gestaltungsplan als Entwicklungsplan Energie, Klima und Raumgestaltung

 Als neuer Planungsaspekt sollen die Auswirkungen des anthropogenen Klimawandels im Zusammenspiel von Stadt und umgebender Landschaft erfasst und in eine abgestimmte Strategie zur Anpassung an die Klimafolgen überführt werden. In Hinblick auf die Veränderungen von Stadtbild und Kulturlandschaft durch energetische und klimatische Maßnahmen soll ein raumgestalterisches Leitbild entwickelt werden, aus dem sich Richtlinien und, für besonders sensible Bereiche, Satzungen ableiten. Mit der Entwicklung des Planungsinstrumentes „Klima-Gestaltungplan“ wird gleichzeitig die Lokalisierung von innovativen Projekten verbunden.

Drittmittelgeber: BMBF/ PTJ/ Projektträger Jülich / Umfang (nur HNEE): 54.357 € / Laufzeit: 1.1.2018-31.12.2020

Antragsteller in Kooperation: Hochschule Nordhausen (Thüringen); ThINK Thüringer Institut für Nachhaltigkeit und Klimaschutz GmbH Jena und Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE- Fachgebiet Landschaftsplanung und Regionalentwicklung)

Leitung: Prof. Dr. Jürgen Peters ■ Bearbeitung: NN

 mehr (folgt)



Regionaltypisches Bauen und Tourismus im UNESCO Biosphärenreservat „Schorfheide-Chorin“

Im Rahmen einer deutschlandweiten Ausschreibung des Bundesamtes für Bauwesen und Raumordnung (BBR) wurden insgesamt acht Modellregionen als Modellvorhaben der Raumordnung (MORO) ausgewählt. In diesen Regionen werden geeignete regionalspezifische Baukultur- und Tourismusstrategien entwickelt. Diese bilden die Grundlage für dauerhafte Kooperationen und Netzwerke sowie für die Entwicklung historischer und moderner Architektur zu touristischen Anziehungspunkten.

Ziel des Vorhabens „Regionaltypisches Bauen und Tourismus im UNESCO Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin“ ist die Inwertsetzung regionaler Baukultur und die verstärkte Aufnahme in die touristischen Marketingaktivitäten.

In den Jahren 2003 und 2013/14 wurden im Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin die ersten Wettbewerbe zum regionaltypischen Bauen durchgeführt. Ziel der Wettbewerbe war es, das Bewusstsein für die regionaltypischen Bauwerke und ihre charakteristischen Details zu schaffen, Bauherren für diese zu sensibilisieren und für harmonisch einbindende Neubaukultur zu werben. Mit der Teilnahme an dem bundesweiten Modellvorhaben „Baukultur und Tourismus im UNESCO-Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin“ (Laufzeit 2016 bis 2019) wurden wiederum neue Impulse gesetzt. Unter anderem konnte die Durchführung von weiteren Bauherrenwettbewerben in den drei Biosphärenreservaten Brandenburgs initiiert werden. Es ist daher an der Zeit, einen neuen Impuls zu setzen, um die unveränderte Bedeutung dieses Themas für die Kulturlandschaft des Biosphärenreservats zu betonen. Unter den heutigen Rahmenbedingungen sollten die regionaltypischen Bauwerke allerdings nicht nur ästhetischen Anforderungen gerecht werden. Auch die Frage der Klimaneutralität ist ein wichtiger Aspekt des Bauens. Der Wettbewerb 2019 wurde daher um die Themen „energieeffizientes Sanieren“ und „Einsatz regenerativer Energien“ erweitert.

Laufzeit: April 2017 - April 2019: Drittmittelgeber: Landkreis Uckermark / Umfang: 45.642 € / Laufzeit: 11.4.2017 -  30.4.2019
Laufzeit: August 2019 - Dezember 2019: Drittmittelgeber: Landesamt für Umwelt (LfU) / Umfang: 9877 € / Projektlaufzeit: 1.8.2019 - 20.12.2019

Kooperation: BTE Tourismus und Regionalberatung Berlin (Prof. Rein) und HNEE (Prof. Peters) / Auftragsvolumen HNEE: 11.995 €

Leitung: Prof. Dr. Jürgen Peters ■ Bearbeitung: Volkmar Otto Tubandt (cand. M.Sc.), M. Sc. Zina Yamina Zaimeche, N.N.

mehr (folgt)



Entwicklungs- und Erprobungsvorhaben (EuE) „Naturerfahrungsräume (NER) in Großstädten am Beispiel Berlin“ - Wissenschaftliche Begleitung

Zielstellung der wissenschaftlichen Begleituntersuchung ist es im Rahmen zielgruppenspezifischer Leitfäden die bestehenden Ansätze zu NERäumen systematisch zusammenzuführen und basierend auf den Projekterfahrungen, welche durch die Mitarbeit des Hauptvorhabens zugänglich werden, ein auf andere Großstädte übertragbares Verfahren zur Planung, Realisierung, Nutzung und Pflege von NERäumen zur Verfügung zu stellen. Damit wird eine zukünftig bundesweite Etablierung und Verbreitung des Konzeptes begünstigt.

Drittmittelgeber: Bundesamt für Naturschutz (BfN) / Umfang: 1.008.261 € / Laufzeit: 16.10.2015 bis 15.4.2020

Leitung: Prof. Dr. Heike Molitor / Prof. Dr. Jürgen Peters ■ Bearbeitung: Maren Pretzsch (Dipl.-Ing.), Dr. Jutta Heimann, Dr. Dörte Martens, Claudia Friede (M.Sc.), Bettina Bloem-Trei, Annemarie Wilitzki (M.Sc.)

mehr

Abgeschlossene Projekte


FuE Sozioökonomische Evaluierung des Naturschutzgroßprojekt "Lenzener Elbtalaue" - Landnutzungsänderungen und touristische Entwicklung im Naturschutzgroßprojekt sieben Jahre nach Abschluss der Baumaßnahmen (2009 - 2017); Leitung: Prof. Dr. J. Peters ■ Bearbeitung: Dipl. Ing. (M. Sc.) Sven Christian; Laufzeit: 05/2016 - 09/2017

Partizipative und ökosystembasierte Anpassung an den Klimawandel im Landkreis Barnim - Landschaftsrahmenplaung als Kommunikations- und Gestaltungsprozess - Teilbeitrag Kulturlandschaft; Leitung: Prof. Dr. Jürgen Peters. Bearbeitung: Annemarie Wilitzki (M. Sc. (cand)); Laufzeit 11/2015 - 06/2017.

Konzeptioneller Beitrag für das Kulturland Brandenburg - Themenjahr „Handwerk zwischen gestern und übermorgen“: Dorf und Landschaft - Historische Dorfkerne im Land Brandenburg im Kulturlandjahr 2016; Leitung: Prof. Dr. J. Peters ■ Bearbeitung: Ines Heide (B.Sc..)

Dorf und Landschaft — ein Streifzug durch brandenburger Dörfer mit historischen Dorfkernen — Projektbeitrag für eine Ausstellung zu Kulturland Brandenburg 2015. Drittmittelgeber: Arbeitsgemeinschaft Historische Dorfkerne im Land Brandenburg und Kulturland Brandenburg e.V.; Leitung: Prof. Dr. Jürgen Peters. Bearbeitung: Ilona Hadasch (M.Sc. (cand)); Patrick Thur (M.Sc.); Laufzeit 10/2014-05/2015.

Landschaftsrahmenplan Barnim - Bestandsanalyse vorhandener Daten und Entwicklung eines Konzeptes zur Fortschreibung für die nächsten 15 Jahre. Leitung: Prof. Dr. J. Peters. Bearbeitung: Milena Datschew (Dipl.-Ing. (FH)). Laufzeit: 09/10-12/14. Drittmittelgeber: Landkreis Barnim.

„Wettbewerb regionaltypisches Bauen - klimafreundlich“ im Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin; Finanzierung: Landesamt für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz - Abteilung Großschutzgebiete, Regionalentwicklung am 23.05.2014;
Budget: 8000 € / Projektzeitraum: 12/2013 - 07/2014; Leitung: Prof. Dr. J. Peters; In Kooperation mit Dipl.-Ing. Uwe Graumann (LUGV)

Fact Finding Mission zum Aufbau einer Hochschulkooperation im Bereich Tourismus/Landschaftsgestaltung mit dem Dar Al Kalima College, Bethlehem (Palästina).
Finanzierung: Deutscher Akademischer Austausch Dienst. Leitung: Prof. Dr. C Brözel; Prof. Dr. J. Peters. Bearbeitung: Sven Christian (M.Sc.). Laufzeit: 01/13-05/13.

GIS-gestützte Landschaftsbildanalyse als Beitrag zur Neuausweisung von Windeignungsgebieten für den Landkreis Cuxhaven. Drittmittelgeber: Landkreis Cuxhaven. Leitung: Prof. Dr. J. Peters, Dipl.-geogr. Frank Torkler in Kooperation mit Dr. E. Brahms - entera - Umweltplanung & IT, Fischerstraße 3, 30167 Hannover. Laufzeit: 11/12-05/13.

Landschaftsbild, Erholungsnutzung und Windenergieanlagen in der Planungsregion Magdeburg
Beschreibung und Bewertung der Landschaften hinsichtlich der Empfindlichkeit gegenüber der Errichtung von Windkraftanlagen sowie der Eignung für Tourismus und Erholung aufgrund landschaftlicher und naturräumlicher Potentialen Kooperation mit entera - HNE-Eberswalde, Dr. Ernst Brahms (2012). Leitung: Prof. Dr. J. Peters; Dr. E. Brahms; F.Torkler. Bearbeitung: Stefanie Brandl; Mirella Zeidler in Kooperation mit Dr. E. Brahms entera - Umweltplanung & IT, Fischerstraße 3, 30167 Hannover. Laufzeit: 11/12-05/13.

Fotovoltaik Freianlagen - wissenschaftliche Beratung und Begleitforschung zum Ausbau der Fotovoltaik im Land Brandenburg. Drittmittelgeber: Procon GmbH. Leitung: Prof. Dr. J. Peters; Prof. v. d. Wense. Bearbeitung: Britta Kunze (M.Sc.). Laufzeit: seit 03/11.

TraCoPi - Enhancing local program based innovation and development - a landscape and natural resources perspective (Training of Colaborativ Planning in Natural Resource Management). Europäisches Kooperationsprojekt zur beruflichen Weiterbildung in der partizipativen Naturschutzfachplanung im Lifelong Learning Programm „Education and Culture DG“. Leitung: Prof. Dr. J. Peters. Bearbeitung: Britta Kunze (M.Sc.); Annette Schmidt (Dipl.-Ing. (FH)). Laufzeit: 09/10-10/12.

Op Act - EU-Projekt Urbact-Programm - Anpassungsstrategien kleiner und mittlerer Städte in Europa in Bezug auf den demographischen und strukturellen Wandel. Leitung: Prof. Dr. J. Peters. Bearbeitung: Rene Tettenborn (B.Sc.). Laufzeit: 08/10-09/12.

Qualifizierungsnetzwerk der qualitätsorientierten nachhaltigen Lebensmittelwirtschaft. Leitung: Prof. Dr. J. Peters; Prof. Dr. A. M. Häring. Bearbeitung: Jana Lechky (M.Sc.). Drittmittelgeber: LASA Brandenburg. Budget: 34.200 €. Laufzeit: 05/10-02/12.

Entwicklung von Nachhaltigkeitsindikatoren für die Gemeinde Petershagen/Eggersdorf. Leitung: Prof. Dr. J. Peters; Prof. Dr. H. Molitor. Bearbeitung: Britta Kunze (M.Sc.). Drittmittelgeber: lokal Agenda Gemeinde Petershagen/Eggersdorf / ANU e.V.Laufzeit: 02/11-12/11.

Analyse und Bewertung des Landschaftsbildes im Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin
als Beitrag zur Stellungnahme des Landesumweltamtes Brandenburg im Planfeststellungsverfahren für den Neubau der 380 kV-Starkstromleitung. Leitung: Prof. Dr. J. Peters; Frank Torkler (Dipl-Gegr.). Bearbeitung: Milena Datschew (Dipl.-Ing. (FH)); Oliver Sass (M.Sc.); Christian Wygoda (B.Sc.). Drittmittelgeber: Landesumweltamt. Laufzeit: 09/10-01/11.

Freiraumgestaltung Vorlaubenhaus Staffelde bei Kremmen. Leitung: Prof. Dr. J. Peters. Bearbeitung: Susanne Hempp (Dipl.-Ing. (FH)). Drittmittelgeber: Stadt Kremmen. Laufzeit: 01/11-04/11.

Entwicklung eines Tools zur Erfassung, Visualisierung und Bewertung von Sichtbeziehungen für mastenartige Eingriffsvorhaben (Windkraftanlagen, Hochspannungsmasten, Funkmasten) als Grundlage für die strategische Umweltprüfung. Leitung: Prof. Dr. J. Peters; Frank Torkler (Dipl-Geogr.). Bearbeitung: Milena Datschew (Dipl.-Ing. (FH)); Oliver Sass (M.Sc.); Christian Wygoda (B.Sc.). Drittmittelgeber: MWFK-Förderprogramm: Forschungs- und Innovationsförderung zur Steigerung der Innovationskraft an Brandenburger Hochschulen. Laufzeit: 07/09-12/09.

Baum- und Biotopkartierung als Grundlage für die Wiederherstellung der Parkanlagen am obstbaulichen Mustergut (Schweizerhaus) Seelow. Leitung: Prof. Dr. J. Peters. Bearbeitung: Susanne Hempp (Dipl.-Ing. (FH)); Daniel Fuchs (Dipl.-Ing. (FH)). Drittmittelgeber: Stadt Seelow. Laufzeit: 08/10-11/10.

Heckenlabyrinth Malchow - Konzept zur Neugestaltung des Dorfzentrums von Malchow (Uckermark) als touristische Destination. Leitung: Prof. Dr. J. Peters. Bearbeitung: Susanne Hempp (Dipl.-Ing. (FH)). Drittmittelgeber: Kirchengemeinde Malchow. Laufzeit: 06/10-12/10.

Temporäre Gestaltung von Stadtbrachen - Konzeptionelle Vorschläge zur Begrünung ungenutzter Baugrundstücke. Leitung: Prof. Dr. J. Peters. Bearbeitung: Susanne Hempp (Dipl.-Ing. (FH)). Drittmittelgeber: Stadt Eberswalde. Laufzeit: 06/10-11/10.

Datenauswertung und Vor-Ort-Recherche Neupflanzungsstandorte an Kommunalstraßen als Erweiterung des „Aktionsplanes Alleen für den Landkreis Barnim“. Kooperationsvertrag FH Eberswalde, Landkreis. Leitung: Prof. Dr. J. Peters. Laufzeit: 04/09-09/09.

Landwirtschaftliche und touristische Nutzungsänderungen im Naturschutzgroßprojekt „Lenzener Elbtalaue“ (2005-2009) - Sozio-ökonomische Evaluierung. Leitung: Prof. Dr. H. Luley; Prof. Dr. J. Peters. Bearbeitung: Sven Christian (Dipl. Ing. (FH), M.Sc.); Elke Buss (M.Sc.). Drittmittelgeber: Landesumweltamt Brandenburg. Laufzeit: 09/09-01/10.

Touristisches Fahrradwegekonzept „Fontaneradweg“ für das Amt Falkenberg Höhe. Auftraggeber: Amt Falkenberg Höhe. Leitung: Prof. Dr. J. Peters, Frank Torkler (Dipl.-Geogr.). Laufzeit: 01/09-06/09.

Aktionsplan Alleen - Analyse, Bewertung und Konzeptentwicklung für den Landkreis Barnim. Auftraggeber: Landkreis Barnim und Ministerium für Infrastruktur und Stadtentwicklung des Landes Brandenburg. Leitung: Prof. Dr. J. Peters. Laufzeit: 06/07-12/08.

Studie zur Bewertung der Wirkung von 380-kV-Energie-Freileitungen auf das Landschaftsbild. Auftraggeber: Vattenfall EUROP Transmission GmbH Berlin. Leitung: Prof. Dr. J. Peters. Laufzeit: 03/08-06/08.

Landschaftsbildanalyse für das Windeignungsgebiet Hohengüstow (Uckermark). Auftraggeber: Energiekontor AG, Bremen. Leitung: Prof. Dr. J. Peters. Laufzeit: 06/08-07/08.

Entwicklung eines Konzeptes für geführte Tagestouren als Beitrag zum Themenjahr „Fokus Wasser“ von Kulturland Brandenburg 2007. Leitung: Prof. Dr. J. Peters. Laufzeit: 03/07-09/07.

Erstellung einer Publikation für die Öffentlichkeitsarbeit des Landes Brandenburg mit dem Titel „Naturdenkmale in Brandenburg“. Im Auftrag des Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Verbraucherschutz. Leitung: Prof. Dr. J. Peters. Laufzeit: 09/06-12/07.

Entwicklung einer GIS-gestützten Bewertungsmethodik „Landschaftsbildanalyse“ als fachlicher Beitrag zur Neuausweisung von „Eignungsgebieten Windkraft“ für die Regionalplanung. Im Auftrag der Regionalen Planungsgemeinschaft Uckermark-Barnim. Leitung: Prof. Dr. J. Peters. Laufzeit: 11/06-03/07.

Leonardo da Vinci Proposal EnTraCop Enhancing Training on Collaborative Planning of Natural Resource Management. (u.a. mit University of Oulo). Leitung: Prof. Dr. J. Peters. Laufzeit: 07/05-09/07.

HRK Eulimnos Projekt „7-day mountain bike tour through the albanian/montenegrinian mountains“ - Entwicklung eines regionalen Tourismuskonzeptes für Nord-Albanien. Im Auftrag der Hochschulrektorenkonferenz (HRK). Leitung: Prof. Dr. J. Peters. Bearbeitung: Sven Christian (M.Sc.). Laufzeit: 10/06-12/06.

MWFK-Forschungsprojekt: campus.rurale - Förderung des Wissenstransfers zwischen der Fachhochschule Eberswalde und den ländlichen Gemeinden in Nordost-Brandenburg durch ein Beratungsangebot „Partizipative Dorfentwicklung“. Leitung: Prof. Dr. J. Peters. Zeitraum: 02/01-12/06.

ILEK (Integriertes Ländliches Entwicklungskonzept) für den Landkreis Barnim. Leitung: Prof. Dr. J. Peters. Laufzeit: 02/05-08/05.

Forschungsprogramm Aufbau Ost - Flächenbedarfe und kulturlandschaftliche Auswirkungen regenerativer Energien am Beispiel der Region Uckermark-Barnim. Auftraggeber: Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung. Leitung: Prof. Dr. J. Peters. Bearbeitung: Bosch & Partner GmbH; FH Eberswalde - Prof. Dr. J. Peters; IE Leipzig; RA Bohl & Coll. Laufzeit: 07/05-03/06.

Kriterien und Entscheidungshilfen zur raumordnerischen Beurteilung von Planungsanfragen für Photovoltaik- Freiflächenanlagen. Im Auftrag der Gemeinsamen Landesplanungsabteilung der Länder Berlin und Brandenburg. Leitung: Prof. Dr. J. Peters. Bearbeitung: Bosch & Partner GmbH; Prof. Dr. J. Peters; RA Bohl & Coll. Laufzeit: 09/05 - 02/06.

Erstellung einer Beratungsbroschüre „Grün im ländlichen Raum“. Im Auftrag des Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Verbraucherschutz. Leitung: Prof. Dr. J. Peters. Laufzeit: 02/05-11/05.

Parks und Gärten in der Region Uckermark-Barnim-Projekt im Rahmen des Kulturland Brandenburg e.V. Leitung: Prof. Dr. J. Peters. Laufzeit: 01/04-08/04.

Nutzungs- und Gestaltungskonzeption für alte LPG-Anlagen am Standort Neugrimmnitz. Regionen.aktiv-Modellprojekt. Leitung: Prof. Dr. J. Peters. Laufzeit: 02/04-11/04.

Regionaltypisches Bauen in der Region Barnim-Uckermark. Regionen.aktiv-Modellprojekt. Leitung: Prof. Dr. J. Peters. Laufzeit: 02/04-11/04.

Wildkräuter und Stauden in Wandlitz - Projektinitiative zur Gestaltung ausgewählter Grünflächen entlang der touristischen Infrastruktur im Ortsteil Wandlitz, Gemeinde Wandlitz. Projekt im Rahmen des Kulturland Brandenburg-Programm „Gärten und Landschaften“. Leitung: Prof. Dr. J. Peters. Bearbeitung: Jan Eisenfeld (Dipl.-Ing. (FH). Laufzeit: 02/04-08/04.

Neuaufbau bzw. zur Umstrukturierung des Hochschulwesens in der Region (Albanien) - Zuwendung im Rahmen des Stabilitätspaktes für Südost-Europa einschließlich Serbien und Montenegro. Leitung: Prof. Dr. W. Strasdas; Prof. Dr. J. Peters. Laufzeit: 07/02-04/03.

BMBF-Forschungsverbundprojekt mit dem Titel „Ansätze für eine dauerhaft-umweltgerechte landwirtschaftliche Produktion: Modellgebiet Nordost-Deutschland (GRANO)“ - Teilprojekt ‚Regionalentwicklung Landwirtschaft und Tourismus‘. Leitung: Prof. Dr. J. Peters. Laufzeit: 04/98-03/02.

BMBF-Forschungsverbundprojekt mit dem Titel „Ansätze für eine dauerhaft-umweltgerechte landwirtschaftliche Produktion: Modellgebiet Nordost-Deutschland (GRANO)“. Teilprojekt ‚Landschaftselemente und Landschaftsbild‘. Leitung: Prof. Dr. J. Peters. Laufzeit: 03/98-04/99.